Filmvorführung am 26.09.2019 ab 19.00 Uhr in der Georg-Büchner-Schule: Sei kein DEPP – engagiere Dich

Kinder und Jugendliche im Alter von 8-18 Jahren haben ein Theater- und Filmprojekt erarbeitet, in dem Sie ihr Publikum zu Solidarität und gesellschaftlichem Engagement aufrufen.

Inhalt des Stückes ist, dass die Kinder und Jugendliche deutsche Familien darstellen, die auf Grund des Aufkommens einer nationalistischen Partei (Deutsche Ekel-Polit.-Partei DEPP) ihr Land verlassen müssen. Auch in dem gerade entstehenden Film wird dabei deutlich, dass die Familien den Machtwechsel – ohne es zu wollen – durch ihre Teilnahmslosigkeit und ihr Desinteresse an politische Mitbestimmung selbst herbeigeführt haben.

Das Projekt ist eine Weiterentwicklung des Theaterprojektes „Zuhause in Globalien – verkehrte Welt“ und wird seit 2018 als Filmprojekt gefördert. Das Theaterstück wurde in der Georg-Büchner-Schule aufgeführt und dann wurden im Weiteren Schüler und Schülerinnen für das Filmprojekt gewonnen. In der Georg-Schule Erlensee wurden z.B. schulische Alltagsszenen gedreht, die aufzeigen wie sich demokratiefeindlicher Phänomene und gruppenbezogener Gewalt auch im Schulalltag einschleicht.

Neben der Kerntruppe der Theater- und Filmcrew haben weit mehr als 50 Schüler und Schülerinnen der Georg Büchner- Schule in ihrer Freizeit im Film mitgewirkt. Ab 4.9.2019 kann der Film nun der Öffentlichkeit vorgestellt werden und um 26.09.2019 ab 19.00 Uhr wird er in der Georg-Büchner-Schule Erlensee in der großen Aula vorgeführt. Es sind genauso Schüler und Schülerinnen, Eltern wie auch die Öffentlichkeit herzlich dazu eingeladen.

Gefördert wird das Projekt über das Bundesprogramm Kultur macht stark und den Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband – Gesamtverband e. V. Federführend ist hierfür der Bürgerverein Soziales Erlensee e.V., der das Projekt gemeinsam mit der Georg-Büchner-Schule, dem Familienzentrum, Kita An der Gende und dem TKJE durchführt.