Fair Play in Sport, Spiel und im ganzen Leben

Am Donnerstag, den 1.8. von 14.00-17.00 Uhr laden der Ringerclub Erlensee 1988 e.V. und die TSGE  zu einem Fair Play- Parcour rund um den Römerspielplatz Erlensee ein. In namentlich genannten Stationen wie z.B., „Gleichgewicht“ oder auch „Balance halten“, „eine klare Blickführung finden“ oder auch „Perspektivwechsel“ können Kinder und Jugendliche mittels Sport ihre Power gezielt einsetzen und im Fair Play viel Spaß miteinander haben.

In den zwei Projekten des Bundesprogramms „Demokratie leben!“  in Rodenbach & Erlensee „Power fürs Quartier“ und „Unterwegs für die Demokratie“ sollen Kinder ab 10 Jahren und Jugendliche für zivilgesellschaftliches Engagement interessiert werden. Die beiden Sportvereine gehen in dem gemeinsam geplanten Projekttag an die Orte, wo Kinder und Jugendliche mit vielen kulturellen Hintergründen ihre Freizeit verbringen. Alle können dabei lernen, dass sportlicher Wettstreit, das Beachten gemeinsamer Spielregeln und interkulturelles Lernen miteinander korrespondieren. Gleichzeitig wird der sportliche Wettstreit auf das soziale und politische Zusammenleben übertragen. In Planung stehen auch ein Gespräch mit Kommunalpolitiker*innen sowie ein Workshop  „Demokratie in unserem Alltag“.  Im Weiteren werden Fahrradtouren durch Rodenbach und Erlensee vorbereitet. Bei den Fahrradtouren werden die Kinder und Jugendlichen darauf achten, wo ihre Umwelt zerstört und (gerade auch mit extremen Symbolen) verschmiert wird bzw. wo Spielplätze gut erhalten sind und somit das Miteinanderleben fördern können. Alle beteiligten Akteure bedanken sich bei dem  Bundesfamilienministerium, das diese Partnerschaft im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ fördert.