Einladung zur ersten Veranstaltung zum Themenschwerpunkt Antisemitismus am 26.9. in Erlensee

Mittwoch, 26. September 2018, 19:30 Uhr Erlenhalle, kleiner Saal:

 

Mein neuer Nachbar in der Region Hanau: die jüdisch-chassidische Kultusgemeinde Breslev Deutschland

Vorstellung der jungen Jüdisch- Chassidischen Kultusgemeinde Breslev Deutschland
Referent: Rabbiner David Kraus aus Israel, Kollel der Chut Shel Chesed Institutionen von Rabbiner Shalom Arush in Jerusalem und Psychologischer Psychotherapeut. Ein wesentlicher Arbeitsschwerpunkt ist die Förderung der Verständigung und der gegenseitigen Achtung zwischen Juden und Nichtjuden, aber auch das öffentlich sichtbare jüdische Leben in Hanau zu reaktivieren, zu vertiefen und zu pflegen.

Aktivitäten des Zentrums sind unter anderem die Förderung des friedlichen Ausgleichs der verschiedenen Ethnien und Religionen, unter anderem durch Begegnungstreffen in Israel und Deutschland sowie Informations- und Diskussionsveranstaltungen gegen Extremismus, Rassismus, Antizionismus und Antisemitismus. Erinnerungs- wie vergangenheitspolitische Aktivitäten, etwa Gedenkveranstaltungen und Zeitzeugengespräche finden dort statt.

Darüber möchte Rabbiner David Kraus aus Jerusalem mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Veranstalter: Partnerschaft für Demokratie Erlensee-Rodenbach, gefördert vom Bundesfamilienministerium im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.