„Demokratie leben!“ startet 2018 mit einer Ideenwerkstatt!

Die Partnerschaft für Demokratie in Erlensee und Rodenbach arbeitet auch in 2018 weiter für demokratisches Miteinander; gegen Hass, Hetze und Fremdenfeindlichkeit sowie gegen Rechtsextremismus und Gewalt. Bereits 2016 und 2017 konnten eine ganze Reihe Projekte gefördert werden, die diesen Zielen dienten. Träger waren dabei in der Mehrheit Vereine und Verbände (die Kommunen können aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ keine Mittel abrufen). Diese wichtige Arbeit soll auch 2018 fortgesetzt werden.
Je mehr Menschen jetzt aufstehen und sich Populismus und Rechtsextremismus in den Weg stellen, desto leichter können diese eingedämmt werden. Wer unsere Demokratie mit allen weitreichenden Grundrechten verteidigen will, kann bei uns vor Ort etwas dazu beitragen!

Wer gerne eine Projektidee entwickeln bzw. eine Idee konkretisieren und die hierfür zur Verfügung stehenden Fördermittel beantragen möchte, kann an der Ideenwerkstatt teilnehmen, wo die Idee zu einem Projektantrag verarbeitet werden kann.
Auch wer noch keine konkrete Projektidee hat kann sich gerne in der Ideenwerkstatt informieren und möglicherweise mit Partnern ins Gespräch kommen. Die Bürgermeister Erb und Schejna werden ebenfalls vor Ort sein und die Teilnehmer begrüßen.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ örtliche Projekte, die unsere Demokratie stärken und extremistischen und menschenfeindlichen Tendenzen entgegen wirken sollen. Die Vergabe von Fördermitteln wird durch die Koordinierungs- und Fachstelle „Demokratie leben!“ vorbereitet und beantragt.

Alle Interessierten sowie die Presse sind daher herzlich eingeladen

Ideenwerkstatt für Vereine und Initiativen
am Dienstag, 27. Februar 2018
um 19:30 Uhr
im Bürgertreff Oberrodenbach, Talstr. 1